Straßenverkehrsordnung

Die Gemeinde ist im eigenen Wirkungsbereich für die Verordnung von Straßenverkehrsmaßnahmen auf Gemeindestraßen zuständig.

Verbesserung der Verkehrssicherheit

Dies betrifft z.B. Geschwindigkeitsbeschränkungen, Halte- und Parkverbote, Kurzparkzonen usw. Im Bereich der Landesstraßen ist die Bezirkshauptmannschaft für Straßenverkehrsmaßnahmen zuständig. Geldstrafen, die durch die Gendarmerie für Verkehrsdelikte auf Gemeindestraßen eingehoben werden, fließen der Gemeindekasse zu.

Aktuelles Beispiel zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für die Schüler ist die Verordnung einer 30-er Beschränkung im Bereich der "Schulgasse" (Knollweg) von der Einmündung Landesstraße bis auf Höhe der nördlichen Friedhofsmauer.