Sportinfrastruktur

Besonders in den vergangenen Jahren wurde aufgrund der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft in unserer Gemeinde viel in die Sportinfrastruktur investiert.

Sprunganlage und WM-Langlaufstadion

Diese Sportinfrastruktur wurde vor der Nordischen Ski-WM 1999 mit öffentlichen Mitteln des Bundes, des Landes und der Gemeinde errichtet. Mit Unterstützung des Landes Steiermark sind die Anlagen nach der WM in das Eigentum der Ramsauer Verkehrsbetriebe übergegangen. Die Betriebskostenabgänge werden aus dem Gemeindehaushalt finanziert.

Nordisches Trainingszentrum

In den Jahren 2003 und 2004 wurde als Zubau bei der Volksschule in Ramsau-Ort ein Trainingszentrum errichtet. Weitere Informationen unter www.ramsausport.com Diese Einrichtung umfasst einen sportmedizinischen Bereich mit Laufband, den Krafttrainingsraum und einen Kletterturm. Infos zu den Benützungsgebühren bzw. den angebotenen Services finden Sie hier unter "Steuern und Abgaben" zum Download. Weitere Informationen unter www.ramsausport.com. Zum Login für registrierte Nutzer geht es hier...

Skirollerstrecke

In Ramsau-Vorberg befindet sich die Skirollerstrecke, die für die in Ramsau am Dachstein trainierenden Langläufer, Biathleten und Kombinierer aus aller Welt errichtet wurde.

1988 gebaut und entsprechend erweitert

Die im Jahr 1988 ursprünglich von Arch. Heli Berger geplante Strecke wurde in den letzten Jahren erweitert und wird auch künftig auf den Stand der aktuellen Anforderungen bzw. Trainingsmethoden gebracht.

Sportplatz

Der Ramsauer Sportplatz wurde von der Gemeinde im Jahr 1986 errichtet. Die Anlage dient hauptsächlich dem heimischen Fußballverein bzw. seinen Mannschaften und den in Ramsau verweilenden Trainingsgruppen der Nordischen Sportler.

Info: Heinz Seggl, Leiten 113, Pension Neuwirt (Obmann des FC Ramsau am Dachstein; Telefon: 81946)