Grundsteuer

Die Grundsteuer zählt zu den Hausbesitzerabgaben (HBA). Die Grundsteuer A betrifft landwirtschaftlich genutzte Grundstücke, die Grundsteuer B das Grundvermögen. Der Jahresbetrag wird zu vier gleichen Teilen vorgeschrieben und ist jeweils am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. eines jeden Jahres fällig. Als Grundlage der Vorschreibungshöhe dient der letztgültige Einheitswertbescheid des Finanzamtes.

Zeitliche Grundsteuerbefreiung:

Unter gewissen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, bei der Gemeinde eine zeitlich befristete Grundsteuerbefreiung zu beantragen. Die Voraussetzungen ersehen Sie aus dem Auszug des Grundsteuerbefreiungsgesetzes. Details dazu finden Sie unter Formulare und Downloads.

Tarife der Grundsteuer/Jahr

  • Grundsteuer A: 500 v.H. des Hebesatzes
  • Grundsteuer B: 500 v.H. des Hebesatzes